Author Archives: oli

Nine Urban Biotopes – Negotiating the Future of Urban Living

NINE URBAN BIOTOPES – Negotiating the Future of Urban Living ist eine Initiative des Berliner Stadtkunstvereins urban dialogues. Das Projekt ist ein zweijähriger Kulturaustausch zwischen Europa und Südafrika. Sein inhaltlicher Ausgangspunkt liegt in der künstlerischen Erforschung zukunftsweisender Ideen für die

Global Generation – Lebensentwurf der jungen Generation

Künstler, Wissenschaftler, Schriftsteller, Kreative und Studentengehen dem Thema „Lebensentwurf und interkultureller Austausch der jungen Generation“ in Freiburg nach. Teilnehmer aus dem Iran, Japan, den USA und Deutschland erarbeiten in einem internationalen Kunst- und Wissenschaftslaboratorium Formen und Formulierungen für die Lebenswelt der globalen

TAMAYOMISAWA.COM

Der japanischen Künstlerin Tamayo Misawa gelingt mit ihrem Werk als Website oder ihrer Website als Werk eine visuelle Reise durch ihre Gedanken- und Kunstwelt, die so poetisch wie schriftlos funktioniert. Bild- und Videoschnitte ziehen den Betrachter immer wieder aus dem

Archiv der flüchtigen Dinge

Beim ersten öffentlichen Aufbau des Archivs der flüchtigen Dinge erzählen theatrale Bruchstücke vom Verschwinden und Bewahren. Ein Gedanke löst sich in Wasser auf, wird in Noten übersetzt und erstarrt zu Eis. Währenddessen tickt die Eieruhr, wächst die Kresse und stellt

MÉX.doc

Das Projekt MÉX.doc generiert aus einer mexikanisch-deutschen Perspektive Inhalte zu der Fragestellung, ob und inwiefern die mexikanische Kultur- und Kunstproduktion über die ambivalente Identität des Landes reflektiert. Als Ankerpunkt dient dem Projekt die Zusammenarbeit mit dem international renommierten Schriftsteller Juan

Die Interview

In der Preisträgerausstellung des ersten Jungkuratorenwettbewerbs „Die Interview – zwischen frage & antwort“, ausgerichtet vom gemeinnützigen Verein KunstLeben e. V., sucht Oliver Kremershof nach Inhalten für etwas, was es ausgesprochen gar nicht gibt. Seine Odyssee ist künstlerisch-organisatorisches Konzept und führt

Partieller Tod – Inszenierte Lesung

In zwei szenischen Lesungen der Regisseurin Meret Kiderlen wird 2010/2011 das Werk “Muerte Parcial” des renommierten mexikanischen Autors Juan Villoro erstmals in der deutschen Übersetzung vorgestellt. In Zusammenarbeit mit dem Ibero-Amerikanischen Institut Berlin konnte im Herbst 2010 die Übersetzung von

Oliver

Oliver Kremershof ist unterwegs in der Recherche, Entwicklung und Synthese von Themenfeldern sowie handelnd in resultierenden technischen, kommunikativen und inhaltlichen Prozessen der Projektgestaltung. Für die komplexen Phänomene unserer Tage gilt es neue Formate und Zugänge zu entwickeln, die die Kunst