Author Archives: robin

Macht im öffentlichen Raum – Vortragsreihe

  Die Reihe “Macht im öffentlichen Raum” des Studiengangs Raumstrategien der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ist zu Gast im DAZ. Die Geschichte der Menschheit kann beschrieben werden als eine Geschichte von Einbezogenem, Ausgeschlossenem, als eine von Zentrierung und Streuung – vor allem

Stille Post

  Die interaktive Installation “Stille Post” wurde für das Internationale Transformance Festival Berlin konzipiert. Das Szenario der alten Briefverteilerhalle im Postamt Berlin-Neukölln ein idealer Ort für animierte Texte. Der 4×3 m große Briefkopf war Projektionsfläche für diverse Worttransformationen. Die Texteingabe

Made in – Urbane Praktiken lokaler Produktion

Mit dem Fokus auf die materielle Produktion in der nachindustriellen Stadt wurden unter dem Thema „MADE IN… LOKALE PRAKTIKEN URBANER PRODUKTION“ das Städtische auf seine ökonomischen, sozio-kulturellen und räumlichen Potenziale hin befragt. Ziel des Workshops war es, eigene wie lokale

[PLATZ] SCHAFFEN

[Platz] schaffen ist ein urbanes Interventionsprojekt zur situativen Umnutzung von Parkplätzen im öffentlichen Raum. [Platz] geschaffen wird durch die Nutzung öffentlichen Parkraumes in einer dafür nicht vorgesehenen Art und Weise. Über das Wort „Platz“ wird eine Assoziationskette gestartet, die Parkplätze

Robin

Robin Resch sucht als bildender Künstler nach Übertragungs- und Synergiepotentialen künstlerischer Praktiken und wissenschaftlicher Forschung. Wie kann aus einem theoretischen Konstrukt ein kultureller, praxisorientierter Versuchsaufbau, aus den Variablen Mensch und Raum ein Disziplin übergreifendes Experiment entstehen? Neben Workshops, Artikeln und