Funkwellenstrahlung visualisiert

Radiator ist eine webbasierte, generative Designapplikation von Artoholics Mitglied Sebastian Sadowski und versucht Funkwellenstrahlung zu visualisieren.

Funkwellen umgeben uns tagtäglich, sind jedoch für das menschlichen Auge nicht sichtbar. Wie würden wir mit Smartphones oder W-Lan Routern umgehen, wenn wir die erzeugte Strahlung um diese Geräte sehen könnten?

Radiator versucht möglichst viele verschiedene Arten der Visualisierung zu sammeln, um somit ein dynamisches und vielseitiges Bild von Funkwellenstrahlung zu erhalten. Die Applikation besteht aus sieben formbezogenen Fragen, die durch die Gestaltung der Strahlungsform führen. Die Visualisierungen werden archiviert und sind in einer 3D Umgebung jeder Zeit abrufbar. Umgesetzt wurde der Radiator mit der 3D Javascript Bibliothek “three.js” und der mathematischen “Superformel”.

Der Javascript Code für die Superformel wurde von Sebastian als Open Source Software zur Verfügung gestellt und von Google als Chrome Experiment ausgezeichnet.

Das Projekt entstand im Rahmen des Kurses “Strahlung – neue Wege der Visualisierung” betreut von Danijela Djokic an der Fachhochschule Potsdam.

 

Das Projekt wurde in der Presse unter anderem auf folgenden Seiten vorgestellt bzw. besprochen thecreatorsproject.comCreativeApplications.net, creativejs.com und designmadeingermany.de.

Das Poster, das eine Auswahl von 100 aus den über 700 Visualisierungen beinhaltet, wurde vom 06 – 07. Juli 2012 in Potsdam, Deutschland ausgestellt.

Weitere Informationen auf http://radiator.ahoi.in/